Samstag, 7. November 2015

Es gibt Spanien und Herbst in einem Gericht :D


Ich liebe den Herbst mit seinen Farben...ich liebe Wochenende und diese super duften Empanadas :D Spanien und Kürbis vereint...wer kann da bitte Widerstehen?! Leider habe ich absolut keine Geduld was auskühlen angeht und habe mir gleich mal die Zunge verbrannt...Tja, typisch ICH xD


Was esst ihr am liebsten in der kalten Jahreszeit? Gut...sooo kalt ist es für den November gar nicht...ich würde schon mal ein paar Ideen für den Dezember sammeln, um euren Wünschen ein bisschen gerecht zu werden ;) Also schreibt mir einfach wofür ihr gern mal ein Rezept haben würdet oder was euch im Winter unbedingt auf den Tisch gehört :)


 Übrigens findet ihr mich jetzt auch auf Instagram...da könnt ihr euch anschauen, was sonst noch so bei mir auf den Tisch noch landet ;) "ellieschenrezeptekueche"


Doch nun zurück zu meinen himmlischen Kürbis-Empanadas...sie sehen schwieriger aus, als sie sind ;) Also wagt ruhig den Versuch...denn sie schmecken einfach super! Am besten noch in eine leckere Crème dippen und dann kann der Tag nur noch schön werden. Aber verbrennt euch nicht ;) auch wenn sie heiß aus dem Ofen am besten schmecken!

Für alle die nicht wissen was Empanadas sind ;) Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die in Spanien, in Mittelamerika, auf den Philippinen und Südamerika zubereitet und verzehrt werden. Dabei kann man bei der Füllung der Kreativität seinen Lauf lassen :)




Und los geht`s xD

Für den Teig braucht ihr die oberen Zutaten. Einfach alles, bis auf ein Ei zu einem glatten Teig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank zum Ruhen legen.


Währenddessen könnt ihr die Füllung vorbereiten! Am besten ist es, wenn ihr den zerstampften Kürbis schon am Tag zuvor vorbereitet, denn der Kürbis sollte gut ausgekühlt sein...sonst weicht euch der Teig zu sehr durch!

Ich hab meinen Kürbis geputzt, geviertelt, für 30-35 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 175°C) geschoben und anschließend das Fleisch herausgekratzt. Die eine Hälfte wurde zur Kürbissuppe verarbeitet und den Rest habe ich zerstampft und auskühlen lassen!

Dann den Fetakäse zerkrümeln und in den Kürbis einarbeiten. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und feinhacken, ebenfalls unterrühren. Nun noch mit Gewürzen abschmecken und beiseite stellen.


Den Teig in Etappen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen. 8-10cm große Kreise ausstechen, jeweils 1 geh. TL von der Füllung in die Mitte geben. Das verbliebene Ei verquirlen und die Ränder der Teigkreise einstreichen. Zu einem Halbmond überklappen und mit einer Gabel die Naht festdrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Ei dünn einstreichen und für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 175°C) auf mittlerer Schiene schieben.

Et voila...schon der Duft verführt mich gleich ein paar leckere Kürbis-Empanadas zu zubereiten ;)

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße von Elisa


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar