Sonntag, 22. November 2015

Der Duft nach Weihnachten...und Bratapfel xD

Hallo ihr Lieben :) verzeiht mir meinen doch etwas verspäteten Post, aber die Woche war ganz schön voll. Umso mehr genieße ich jetzt meine Tasse Tee mit diesen kleinen leckeren Bratapfel Plätzchen...mmmhhh...also alle Bratapfel-Liebhaber und die, die es werden wollen, sollten sich unbedingt dieses Rezept notieren xD


Mir wird so langsam bewusst, dass Weihnachten gar nicht mehr so fern ist ^^ ...bald eröffnen die ersten Weihnachtsmärkte...uhhh...ich liebe Weihnachtsmärkte mit ihren Düften und Melodien :) Was gibt es denn bitte Schöneres in der Weihnachtszeit, als mit den Liebsten über den Weihnachtsmarkt zu schlendern?! Aber ein bisschen Zeit ist noch...PS: Nur noch bis nächste Woche warten! xD

Zur Überbrückung hab ich für euch aber ein total leckeres Plätzchen Rezept mit einer selbstgemachten Bratapfelmarmelade, die man übrigens auch super verschenken kann ;) 


Ach die Entscheidung ist mir wie immer nicht leicht gefallen, besonders nachdem ich mir die neue "Sweet Dreams" zum Thema Weihnachten zugelegt hatte...mit ganz vielen super tollen Weihnachtsrezepten. AAAber ich hab da mal ein bisschen herum experimentiert und es ist gleich gelungen...wie ein kleiner Schneekönig hab ich mich gefreut :D 

Gestern hab ich dann noch mit einer guten Freundin zusammen das Plätzchen Fieber fortgesetzt xD ein wunderschöner Tag mit einer Vielzahl an schönen Kekssorten...


Doch zunächst einmal zur ersten Weihnachtsvariante mit ganz viel Zimt und Apfel und, und, und...himmlische Düfte umgeben mich soeben erneut :)


Let`s go xD

Für den Teig einfach alle Zutaten rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen und für 1 Stunde in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen.

Jetzt heißt es erstmal entspannen, warten und eine schön heiße Tasse Tee schlürfen ;)

Und weiter geht`s mit dem PlätzchenSpaß. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 4mm dick ausrollen und mit einem Wellenrandausstecher Kreise ausstechen oder je nachdem wie eure Kekse aussehen sollen.

Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, die Hälfte mit gehackten Mandeln bespicken und für 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen befördern.

Leider müssen die Kekse jetzt auskühlen, aber ein, zwei... vier, sechs kann man schon mal naschen xD

Nun noch die Marmelade etwas erwärmen, auf die nicht mit gehackten Mandeln ausgestatteten Plätzchen streichen und mit jeweils einer "Mandel-Hälfte" zusammensetzen.

Abschließend noch mit Puderzucker bestäuben und schon sind die duften Kekse servier bereit ;)

Und hier noch das Rezept für die Bratapfel-Marmelade...


 Für die Marmelade einfach die Äpfel entkernen, schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.

Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Apfelsaft & Zitronensaft ablöschen. Äpfel hinzufügen, sowie die Gewürze (Vanillemark rauskratzen und zusammen mit Schote dazu geben) und alles 15 Minuten bei mittlerer Hitze, sowie geschlossenem Deckel köcheln lassen. 

Jetzt die Masse pürieren...sollte diese zu dick werden, einfach noch etwas Apfelsaft hinzufügen, aber auch den Gelierzuckeranteil erhen! Ein paar Stückchen können auch gerne bleiben ;)

Den Gelierzucker einrühren und 3 Minuten stark kochen lassen. Heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. 

Und schon habt ihr eure eigene Bratapfel-Marmelade ;)

 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue und erste Advent Woche :*

LG Elisa   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar