Freitag, 1. Mai 2015

Salziges Karamelleis

Na Ihr, so langsam steuern wir ja auf den Sommer, meiner Lieblings-Jahreszeit drauf zu. Um schon mal etwas sommerliche Stimmung aufkommen zulassen, habe ich heute ein wirklich leckeres Eis-Rezept, das zwar etwas sündhaft, aber auch sehr lecker ist. Und das Beste an dem Rezept ist, das ihr es ganz ohne Eismaschine zubereiten könnt! Zwar muss man da ein paar Handgriffe zusätzlich machen, aber für den Geschmack die Konsistenz lohnt es sich auf jeden Fall. 


Rezept für etwa 600ml

Für die Eiscreme:
  • 400ml Sahne
  • 200ml Milch
  • 50g Zucker
  • 6 Eigelbe
  • 6 EL Salz-Karamellcrème
  • 1 Vanilleschote
  • GANZ VIEL LIEBE
Zubereitung: 

Zunächst einmal müsst ihr die Eigelbe mit dem Zucker in einer fürs Wasserbad geeignete Schüssel verquirlen. Dann in einem Topf Sahne, Milch, Salz-Karamellcrème, sowie Vanillemark und -schote kurz aufkochen lassen und vom Herd ziehen. Die Schote entfernen und etwas abkühlen lassen!

Nun die Ei-Mischung über dem Wasserbad schaumig schlagen. Anschließend die Hälfte der Karamellmischung zu der Eimischung, unter Rühren langsam hinzufügen und dann die Ei-Karamell-Mischung zu der restlichen Karamellsahne geben. Unter ständigem Rühren die Mischung erhitzen, aber auf keinem Fall kochen lassen! Wenn die Masse an gedickt ist, könnt ihr die Herdplatte ausschalten. Nun muss die Mischung noch durch ein Sieb passiert werden, sodass keine Klümpchen vorhanden sind. 

Jetzt die Eis-Mischung bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Mischung in eine große Dose füllen und abgedeckt in den Frost stellen. Nach etwa 1 Stunde müsst ihr die Mischung mit einem Schneebesen vorsichtig durchrühren. Dieser Vorgang sollte etwa 3 Mal wiederholt werden, erst danach könnt ihr die Mischung komplett fest werden lassen! Dadurch wird das Eis cremig, ihr übernehmt somit die Arbeit der Eismaschine. Doch wie schon gesagt, es lohnt sich ;)

Nach etwa 4 Stunden Frost ist das Eis fertig und zum Servieren bereit. Ich habe es zusammen mit lauwarmen Rhabarber-Galettes serviert. Das säuerliche vom Rhabarber zusammen mit dem süßen Karamelleis harmoniert wunderbar XD

Viele liebe Grüße,



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar