Freitag, 3. April 2015

Ostertorte mit Eierlikör

Zu Ostern darf in unserer Familie kein Eierlikör fehlen, doch da ich ihn pur überhaupt nicht mag, hab ich ihn einfach in meine Torte verarbeitet. Und nicht nur das, auch die Macarons wurden mit Eierlikör alkoholisiert :) Aber für Kinder kann man das wie schon gesagt durch eine Vanillecrème oder weiße Schokoganach ersetzen. Das ist überhaupt kein Problem! Nun geht es aber mal ran ans backen


Rezept für die Ostertorte

Für den Mandelbiskuit:
  • 50g Mehl 
  • 40g Speisestärke
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 60-80g Zucker
  • 1/2 gestr. TL Backpulver
  • 3 Ei Gr.M
  • 1 Prise Salz 
  • Fett für die Backform
Für den Pistazienbiskuit:
  • 15g gemahlene Mandeln
  • 30g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 Eigelb
  • 20g Pistazien
  • 1 TL Öl (neutrales)
  • 15g Mehl
  • 1 TL flüssige Butter
Für die Crème-Füllung:
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 75g Zucker
  • 525ml Milch
  • 200g Schlagsahne 
  • 1 Päckchen Sahnesteif
Für den Stachelbeerfüllung:
  • 250g Stachelbeeren
  • 200ml + 1-2 ELWasser oder Apfelsaft
  • 100g Zucker (Wenn der Saft sehr gesüßt ist, könnt ihr auch etwas weniger Zucker verwenden!)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 gestr. EL Speisestärke
Zusätzlich:
  • 200g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 40ml Eierlikör
  • 4-6 Eierlikör-Macarons
  • 100g Krokant
  • 1 EL gehackte Pistazien
  • etwas grüne Lebensmittelfarbe (Paste oder flüssige)

Zubereitung:

Am besten beginnt ihr mit den Biskuitboden. Für den Mandelbiskuit-Teig die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz steif schlagen, währenddessen den Zucker einrieseln lassen. Dann gebt ihr die Eigelbe einzeln dazu und verrührt alles gut miteinander. Anschließend Mehl, Mandeln, Stärke und Backpulver mischen, über die Eimischung sieben und vorsichtig unterheben. Den Mandelbiskuit könnt ihr schon mal in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete Springform geben und glatt streichen.

Für den Pistazienbiskuit müsst ihr zunächst einmal eine Pistazienpaste herstellen. Dafür einfach die Pistazien zusammen mit 1 TL Öl im Universalzerkleinerer zu einer Paste vermischen. Pistazienpaste, 15g Zucker und das Eigelb zu einer cremigen Masse verrühren. Dann das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker einrieseln lassen. Zuerst nur die Hälfte des Eischnees unter die Pistazienmischung heben. Dann den restlichen Eischnee, sowie die flüssige Butter dazu geben. Mehl und gemahlene Mandeln mischen und über die Eimischung sieben. Alles vorsichtig unterheben! Dann gebt ihr Esslöffelweise Kleckse auf den Mandelbiskuit und zieht mit einer Gabel Muster in den Teig. Den Biskuit für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben (Umluft 150°C), herausnehmen und auskühlen lassen.

Währenddessen solltet ihr schon mal die Füllungen vorbereiten. Das Puddingpulver mit dem Zucker und 100ml Milch verrühren. Die 350ml Milch aufkochen, vom Herd ziehen, die Puddingmischung einrühren und erneut kurz aufkochen lassen. In eine Schüssel füllen, die Oberfläche mit Frischhaltefolie bedecken und auskühlen lassen.




Für die Stachelbeerfüllung das Wasser bzw. den Saft mit Zucker und Vanillezucker verrühren und aufkochen. Dann die vorbereiteten Stachelbeeren hinzufügen und weich kochen. Die Speisestärke mit dem Wasser verrühren, zu den Stachelbeeren geben und erneut aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Das Ganze muss jetzt etwas auskühlen.

Für die Crèmefüllung die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter den Pudding heben. Dann müsst ihr den Biskuitboden waagerecht einmal halbieren und um den ersten Boden einen Tortenring legen. Dort die Stachelbeerfüllung geben und den zweiten Boden darauf legen. Dannach die Crème auf den Boden verteilen und glatt streichen. Die Torte muss jetzt in den Kühlschrank, am besten über Nacht.

Die 200g Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Nun noch den Eierlikör unterheben. Den Tortenring vorsichtig lösen! Jetzt den Rand mit 2/3 der Sahne einstreichen und den Krokant am Rand verteilen. Die restliche Sahne mit etwas grüner Lebensmittelfarbe einfärben und auf die Torte kleine Tupfer spritzen. Zum Schluss noch mit den Eierlikörmacarons und Pistazien dekorieren. Ihr könnt eure Torte natürlich auch anders dekorieren, was ihr eben so mögt :)

Lieb grüßt eure Elisa :*










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar