Freitag, 3. April 2015

Macarons Gelb und Rot

    Und hier sind noch die versprochenen Macaron-Rezepte. Das Grundrezept habe ich im übrigen von Aurélie von dem Blog "Französisch kochen", ein sehr schöner Blog mit vielen leckeren französischen Rezepten :) und das Rezept für die Eierlikörmousse ist von dem Blog "Mein Macaron"


    Rezept für ca. 30 Macarons

    Für die roten Macaronschalen:
    • 45g gemahlene, geschälte Mandeln
    • 75g Puderzucker
    • 1 Eiweiß
    • 10g Zucker
    • etwas rote Lebensmittelfarbe (Pulver)
    Für das Holunderbeergelee:
    • 1/2 l Holunderbeerensaft
    • 250g Gelierzucker (2:1)
    • Abrieb von 1/2 Bio-Limette
    • Saft von einer Limette
    • 1 TL gemahlene Vanilleschote (z.B. aus der Bourbon Vanille Mühle)
    PS: Es wird mehr Gelee, als für die Macarons benötigt wird!
    Für die gelben Macaronschalen:
    • 90g gemahlene Mandeln
    • 150g Puderzucker
    • 2 Eiweiße
    • 20g Zucker
    • etwas gelbe Lebensmittelfarbe (Pulver)
    Für die Eierlikör-Mousse:
    • 125g weiße Kuvertüre
    • 50ml Eierlikör
    • 1 Eigelb
    • 10g Zucker
    • 2 Blatt Gelatine
    • Mark 1/2 Vanilleschote
    • 1 Prise Salz
    • 100ml Sahne
    Zubereitung:

    Zunächst einmal solltet ihr die Macaronschalen zubereiten. Das Prinzip ist das Gleich, nur das ich bei den gelben Schalen die doppelte Menge verwendet habe. Am besten stellt ihr alle Zutaten ab gewiegt bereit! Die gemahlenen Mandeln mit dem Puderzucker mischen ggf. nochmal im Universalzerkleinerer noch feiner mahlen, aber auf jeden Fall sieben, damit es wirklich sehr fein ist! Dann das Eiweiß steif schlagen. Sobald es weiß wird, gebt ihr den Zucker dazu und schlagt es weiter. Anschließend die Masse noch einfärben und nochmal kräftig schlagen. Nun die Mandelmischung in 3 Etappen hinzufügen und vorsichtig unterheben. Die Mischung sollte zähflüssig sein. In einen Spritzbeutel geben und Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen oder wenn ihr eine spezielle Matte bzw. Form habt, dann könnt ihr natürlich die verwenden. Mit der flachen Hand unten an das Backblech klopfen, sodass die Oberfläche glatt wird. Jetzt müssen die Macaronschalen ca. 15-30 Minuten trocknen, also eine Schutzschicht bilden. Schließlich geht es für die Macarons ab in den Ofen für 12-14 Minuten (Umluft 140°C). Herausnehmen und auskühlen lassen! Bei der Herstellung der gelben Macaronschalen ebenso verfahren, nur mit der oben angegebenen Menge.

    Während die Schalen auskühlen, könnt ihr schon mal die Füllungen zubereiten bzw. wäre es besser wenn ihr das Gelee schon am vorherigen Tag zubereitet habt. Für das Gelee den Saft und Gelierzucker in einen Topf geben. Dann die Limettenschale, den -saft und die Vanille hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Unter ständigem Rühren bei starker Hitze aufkochen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschließend eine Gelierprobe machen. Dann könnt ihr den Topf vom Herd nehmen und das Gelee in heiß ausgespülte Gläser füllen. Verschließen und für 5 Minuten auf den Deckel stellen. Dann wieder umdrehen und auskühlen lassen.

    Für die Eierlikörmousse müsst ihr als erstes die weiße Kuvertüre hacken und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Dann die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nun den Eierlikör mit dem Zucker, Eigelb und Vanillemark in einen Topf geben, verrühren und auf kleiner Stufe erhitzen, bis die Masse abbindet. Den Topf vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine in der Eierlikörmasse auflösen. Jetzt die Eierlikörmasse zur geschmolzenen Kuvertüre hinzufügen, gut verrühren und kurz mit dem Pürierstab glätten, sodass keine Klümpchen entstehen. Die Masse abkühlen lassen, aber die Gelatine darf noch nicht abbinden. Dann die Sahne steif schlagen und in 2 Etappen unter die Eierlikörmasse heben. Für mind. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor ihr sie verwenden könnt! Dann auf die Macaronschalen spritzen und auch das Houlnderbeerengelee auf den roten Macaronschalen verteilen (ggf. nochmal etwas erwärmen).


    Fertig ist das kleine französische Gebäck, welches sich auch super zu Ostern verschenken lässt :)

    Eure Elisa :*



















































    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Ich freue mich über deinen Kommentar