Samstag, 21. März 2015

Pure Kokoslust - Tarte

“Wo ist die Kokosnuss? Wo ist die Kokosnuss? Wer hat die Kokosnuss geklaut?” :) - diesen Spruch kennt wahrscheinlich jeder! Als ich noch klein war, haben wir ihn so oft gesagt, sodass er einfach nur im Gedächtnis bleiben konnte. Und nun erfüllt er seinen Zweck bei meiner Kokos-Tarte, die ich heute ausprobiert habe ;)


Vielleicht habt ihr schon meinen Reisebericht über Berlin gelesen und dort ein Bild von einer Kokos-Tarte entdeckt, die mir richtig gut geschmeckt hat. Aus diesem Grund wollte ich unbedingt etwas Ähnliches ausprobieren und habe etwas herum getüftelt, bis ich schließlich dem Geschmack ziemlich nahe gekommen bin. Und hier ist sie nun auf meinem Blog und ich hoffe, dass sie euch ebenso begeistern wird :)

Rezept für 12 Stück

Für den Mürbeteig:
  • 225g + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 125g Butter
  • 80g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanille-Aroma (Pulver) oder 1 Msp. Vanille-Paste
  • 1 Prise Salz
Für die Kokoscrème-Füllung:
  • 200ml ungesüßte Kokosmilch
  • 200ml Milch
  • 4 Eigelbe
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 60g Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Prise Salz
Für das Topping:
  • 100ml Sahne
  • 150g Frischkäse
  • 20g Puderzucker
  • 20g Kokosraspeln
  • 1/2 Päckchen Sahnesteif
  • ein paar Kokoschips zum garnieren
Zubereitung:

Zuerst den Mürbeteig vorbereiten. Dafür alle Zutaten zu einer glatten Teigkugel verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen. 

Anschließend nehmt ihr den Teig aus dem Kühlschrank, rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus ( 2cm größer, als der Durchmesser der Form) und legt ihn in eine gebutterte und mit Mehl bestäubte Form (24cm Durchmesser). Fest andrücken und überschüssige Ränder abschneiden! 


Dann mit einer Gabel mehrmals einstechen, Backpapier auf den Boden legen und die Erbsen/ Linsen darauf verteilen. Jetzt geht es ab in den vorgeheizten Backofen bei Umluft 170°C für 10 Minuten. Herausnehmen, Erbsen/ Linsen samt Backpapier entfernen und erneut für 10 Minuten in den Backofen schieben. Auskühlen lassen!


Währenddessen könnt ihr schon mal die Kokoscrème-Füllung vorbereiten. Dafür die Eigelbe mit dem Vanillezucker mischen. Dann den Zucker mit der Speisestärke und der Prise Salz vermischen. Anschließend Kokosmilch und Milch in einem Topf erwärmen und die Zuckermischung zufügen. Den Topf vom Herd ziehen und wenige Minuten auskühlen lassen. Nun müsst ihr 2-3 EL von der Milchmischung zu der Eigelbmasse geben und verrühren. Jetzt die Eigelbmasse zu der Milchmischung im Topf zufügen und unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen, bis die Masse andickt. Vom Herd ziehen und wieder etwas abkühlen lassen. Dann die Masse auf den ausgekühlten Boden geben, mit Frischhaltefolie bedecken (sodass sich keine Haut bilden kann!) und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Zum Schluss noch Sahne steif schlagen während ihr das Sahnesteif zufügt. Puderzucker mit dem Frischkäse und Kokosraspeln gut vermischen und die Sahne unterheben. Danach die Masse auf dem Kuchen verteilen und mit ein paar Kokoschips garnieren. Die Tarte erneut für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Jetzt ist sie fertig zum Servieren. 


"Ich hab die Kokosnuss, ich hab die Kokosnuss, ich hab die Kokosnuss geklaut!" ;)

Eure Elisa :*







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar