Sonntag, 15. März 2015

Meine "Savagls" mit Salzkaramell

Kleine Backwerke sind meine Spezialität.  Ich finde kleines Gebäck einfach besser, weil sie Feinheit ausstrahlen und so unfassbar vielfältig sind :-)  Eigentlich wollte ich ja Gugls backen, aber leider habe ich noch keine Guglform :-\, weshalb ich meine Min-Savarin-Form verwendet habe. Heraus gekommen sind die Savagls :-)  Ich habe einfach mal ein bisschen mit den Wörtern Savarin und Gugl herum experimentiert und bin auf dieses Wortspiel gekommen. Durch den Karamellkern und den Apfel können die kleinen Gebäckstücke einfach nur saftig werden:) Dazu dann einen Tee und schon ist der Nachmittag perfekt :)

Man kann so viele verschiedene Variationen kreieren. Außerdem lassen sich die Savagls auch gut füllen, beispielsweise mit einer Frischkäsecrème oder Lemoncurd. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;)

Hier das Rezept für 8-10 Stück

Für den Teig:
  • 180g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 100g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 1 kleiner geriebener Apfel
  • Puderzucker zum bestäuben
Für die Salz-Karamellsauce:
  • 100g Zucker
  • 45g Butter
  • 62g Sahne oder Crème fraîche
  • 1 TL grobes Meersalz
Zubereitung:
Fängt als erstes mit der Salz-Karamellsauce an. Den Zucker in einem Topf auf mittlerer Flamme schmelzen. Nicht rühren, nur den Topf etwas hin und her rütteln, sodass der Zucker gleichmäßig schmilzt. Sobald der Zucker komplett geschmolzen und hellbraun ist (Nicht anbrennen lassen!!!), reduziert ihr die Flamme und rührt mit einem Schneebesen die Butter ein. Ist die Butter geschmolzen, müsst ihr den Topf von der Herdplatte nehmen. Dann ein paar Sekunden warten und anschließend die Sahne langsam hineingießen. Wenn Sahne, Butter und Zucker in Kontakt kommen, fängt das Karamell an zu blubbern. Dann ist die Sauce fertig. Jetzt bloß noch in ein verschließbares Glas füllen und auskühlen lassen. Nun könnt ihr die Salzkaramell-Sauce verwenden. :-)

Als nächstes den Teig zubereiten. Dafür die Eier trennen. Eigelb, Butter, Zucker, Salz, Vanille und Zimt schaumig schlagen. Dann Mehl und Milch abwechselnd unterrühren und schließlich noch die Apfelraspel unterheben. Eiweiß steif schlagen und auch unter die Masse heben. Dadurch wird der Teig noch luftiger :-) Jetzt die Förmchen jeweils bis zur Hälfte befüllen, etwas vom Karamell darauf verteilen und anschließend den restlichen Teig darauf verteilen. Nun müssen die Gugl für etwa 12-15 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C). Herausnehmen, auskühlen lassen und mit ganz viel Puderzucker bestäuben ;-) jetzt können die Savagls serviert werden :-)  

Eure Elisa :* 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar