Sonntag, 22. März 2015

Fischiges Frühlings-Risotto mit Schaum

Der Frühling hat sich diese Woche häufig von seiner besten Seiten gezeigt. Aus diesem Grund habe ich an ihn eine Hommage gerichtet mit meinem Frühlings-Risotto :) Dazu noch ein paar Meeresfrüchte und eine tolle Schaumsauce, also wenn da mal nicht der Frühling begeistert ist ! ;)


Also meiner Familie hat es auf jeden Fall schon mal sehr gut geschmeckt. Eigentlich ist Risotto etwas mächtiger, doch das frische Gemüse und die Meeresfrüchte machen das Ganze zu einer etwas leichteren Angelegenheit. Außerdem mag ich Risotto einfach, in den verschiedensten Variationen, ob nun zu Fisch oder bloß mit Gemüse. Es ist lecker und wenn man es einmal beherrscht, dann kann man die verschiedensten und außergewöhnlichsten Variationen kreieren :-) Also wenn ihr mal eine tolle Idee für mich habt, dann schreibt sie doch einfach und ich werde es Versuch nach zu kochen ;)

Hier ist mein Rezept für 4 Portionen

Für das Risotto:
  • 350g Risottoreis
  • 200ml trockener Weißwein
  • 1l Fischfond
  • 150g Zuckerschoten
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Schalotten od. 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g geriebener Parmesan
  • 3 EL Butter
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone
Für die Schaumsauce:
  • 50g Schinkenwürfel
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100ml trockenen Weißwein
  • 300ml Gemüsefond
  • 100ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • Salz, schwarzen Pfeffer
Meeresfrüchte:
  • 12 frische Jakobsmuscheln
  • 12-16 Garnelen
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Butter
  • 1 Prise Chili aus der Mühle
  • Salz, schwarzen Pfeffer
Zubereitung:

Am besten fangt ihr mit den Vorarbeiten an.  Schalotten, rote Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Fischfond schon mal langsam erwärmen. Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln putzen. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und gegeben falls die Zuckerschoten halbieren. Dann den Parmesan reiben. Rosmarin waschen und für den Schaum die Nadeln abzupfen und grob hacken.

Nun geht es weiter mit dem Schaum. Dafür 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die rote Zwiebel darin anschwitzen. Die Schinkenwürfel zufügen und mit anschwitzen, bis das Fett glasig ist. Dann müsst ihr den Rosmarin zufügen. Mit 1 EL Mehl bestäuben, mit Weißwein ablöschen und mit Pfeffer würzen. Den Wein auf die Hälfte einkochen lassen und den Fond zugeben. Den Gemüsefond auf niedriger Temperatur ebenfalls auf die Hälfte einkochen lassen und würzen. Durch ein feines Sieb passieren und Schinkenwürfel, Zwiebeln und Rosmarin auffangen und entsorgen. Beiseite stellen!

Für das Risotto Schalotten und Knoblauch in 1 EL Butter andünsten, Reis hinzufügen und kurz mit dünsten. Dann mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Den Reis mit Fischfond bedecken und zugedeckt auf mittlerer Hitze garen lassen. Ab und zu mal durchrühren und erneut mit Fond begießen, bis der Reis cremig ist, aber noch leichten Biss hat. 2-4 Minuten vor Ende der Garzeit gebt ihr die Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln dazu, sodass sie noch knackig sind. Parmesan und Butter unterrühren und mit Zitronenabrieb und Gewürzen abschmecken.

Jetzt noch schnell die Meeresfrüchte braten. Dafür in einer Grillpfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Die Meeresfrüchte von jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Nach dem ihr sie gewendet habt Rosmarin, Knoblauch und Butter zufügen und mit Gewürzen kräftig abschmecken. Damit die Schaumsauce auch eine Schaumsauce wird, müsst ihr noch die Sahne hinzufügen und das Ganze mit einem Pürierstab aufschäumen.

Jetzt könnt ihr anrichten, am besten in einem tiefen Teller. Risotto in die Mitte geben, Meeresfrüchte darauf drapieren und mit der Schaumsauce beträufeln. Jetzt kann der Frühling begeistert sein ;)

Eure Elisa :*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar