Sonntag, 22. Februar 2015

Mango-Salbei-Tee

Beim durchblättern eines Buches für Salbei-Rezepte, bin ich auf diesen sehr leckeren Mango-Salbei-Tee gestoßen. Er ist zum einen sehr gesund, aber geschmacklich so, dass man den Salbei nur leicht schmeckt. Also auch ein warmes Getränk für Leute, die keinen Salbei mögen. 

In dem Buch "Die Heilkraft von Salbei" wird auch gut und präzise beschrieb welche heilenden Wirkungen Salbei hat. Man bezeichnet Salbei auch als Frauenkraut, weil es Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden lindert. Also lieber mal einen schönen Salbei-Tee trinken, als immer sofort zu Medikamenten zu greifen :) Salbei hilft aber nicht nur ausschließlich bei Frauen-Problemen, sondern es ist ein ziemlich universal einsetzbares Kräutlein, beispielsweise bei Magen-Darm-Beschwerden, Bluthochdruck, auch auf Haare und Haut wirkt Salbei positiv. 

Ihr solltet also unbedingt das Tee Rezept mal ausprobieren, auch wenn ihr gerade keine Beschwerden habt ;)

Hier das Rezept für 4 Gläser (à 250ml)

Für den Mango-Salbei-Tee:
  • 8 getrocknete Salbeiblätter
  • 200g Mango
  • 16 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 800ml Wasser
  • 4 TL Honig
  • 4 Blätter Minze zum garnieren
Zubereitung:

Als erstes die Salbeiblätter mit dem kochendem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Während der Ziehzeit könnt ihr schon mal die Mango mit dem Zitronensaft pürieren und anschließend mit Honig abschmecken (gut umrühren!). Zum Schluss noch das Mangopüree mit dem Salbeitee vermischen, auf 4 Gläser verteilen und mit einem Minzblatt garnieren. Schon ist der Tee fertig :)

Eure Elisa :*


1 Kommentar:

Ich freue mich über deinen Kommentar