Sonntag, 8. Februar 2015

Klein aber Fein - Weiße Schokolade Crème brûlée Tartelettes

Jetzt möchte ich euch aber endlich meine Rezepte präsentieren, die ich zu meinem Geburtstag ausprobiert habe. Als erstes stelle ich euch meine Crème brûlée Tartelettes vor mit einer Füllung aus weißer Schokolade und Rum. Also aufwendig sind solche kleinen Gebäckstücke ja schon, aber wem das Backen und Kochen so viel Spaß macht wie mir, der ist gerne bereit Zeit zu investieren. 

Meine Familie war zu Beginn erst einmal etwas geschockt, als sie nur die kleinen Backwerke gesehen hat und die erste Frage lautete: "Gibt es gar keine Torte!". Ich habe mich dieses Mal einfach auf kleine Leckereien bezogen, von denen man auch 2 oder 3 Stück verspeisen kann. Es war wie beim englischen "Tea time" oder einer französischen Bäckerei, einfach "Klein aber Fein" - Letztendlich war meine Familie dann doch begeistert und ich hatte das Gefühl, dass sie mehr als sonst probiert haben. Was natürlich sehr zu meiner Freude beigetragen hat :-)

                                Also hier ist das Rezept für 12 Tartelettes


Für den Tartelette-Teig:
  • 180g Mehl
  • 120g Puderzucker
  • 60g gemahlene Mandeln (geschält)
  • 120-150g Butter (weich)
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 150g Frischkäse
  • 50g Zucker
  • 1/4 - 1/2 TL Speisestärke
  • 1 Ei
  • 1/8 TL Salz
  • 230g saure Sahne
  • 75g weiße Kuvertüre
  • 75ml Sahne
  • 1-2 EL Rum
Zusätzlich:
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 EL Zucker
Zubereitung:

Als erstes verknetet ihr Mehl, Puderzucker, gemahlene Mandeln, weiche Butter und ein Ei zu einem glatten Teig, den ihr dann in Frischhaltefolie wickelt und für 30 Minuten in den Kühlschrank legt. Währenddessen könnt ihr schon mal die Tartelettförmchen einfetten und mit Mehl bestäuben. Dann nehmt ihr euch jeweils ein Stück von dem Teig, drückt es etwas platt und legt die Tarteletteförmchen damit aus. Nun müsst ihr nur noch den Teig mit einer Gabel einstechen und ab gehts für 10-15 Minuten zum vorbacken in den vorgeheizten Backofen (Umluft 150°C). Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Füllung vorbereiten. Dafür erhitzt ihr die Sahne, mischt die gehackte Kuvertüre darunter und lasst das Ganze etwas auskühlen. Jetzt müsst ihr mit den Frischkäse und den Zucker glatt rühren. Anschließend mischt ihr Stärke, Ei, Salz und saure Sahne nacheinander unter die Frischkäsecreme. Zum Schluss hebt ihr noch die Schokosahne, sowie den Rum hinzu unter die Masse. Die Tartelette-Böden müssen in wasserfesten Formen sein, da sie jetzt in eine große Auflaufform gestellt werden, wo ihr dann zum Schluss Wasser einfüllt. Doch zuvor verteilt ihr die Masse. Nun füllt ihr Wasser in die große Auflaufform, wo sich die Tartelettes befinden (bis 2/3 Höhe der Tarteletteförmchen). Die Förmchen müssen nun für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei Umluft 120-140°C. Dann herausnehmen und über Nacht auskühlen lassen. Kurz vor dem servieren, streut ihr die Zuckermischung über die Tartelettes und flambiert ihn mit einem Bunsenbrenner oder unter dem Grill des Backofen. Jetzt noch dekorieren und fertig ist es zum servieren ;)Jetzt habt ihr ein Stück Frankreich zu Hause. Bon appetit!

Eure Elisa :*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar